Angebote zu "Dienstleistungsmarketing" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Gesundheitsmarketing als Bestandteil des Dienst...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Probleme des deutschen Gesundheitssystems erfordern zu ihrer Bewältigung die Übernahme eines marktorientierten Gedankengutes in das bestehende Gesundheitssystem. Die steigende Gesundheitsnachfrage könnte so zu mehr Beschäftigung und Wohlstand statt leerer Staatskassen führen. Das Gesundheitsmarketing als Kernelement der Ökonomisierung steckt jedoch noch in den Anfängen. Die vorliegende Arbeit begründet die Notwendigkeit einer Ökonomisierung des Gesundheitssektors, leitet das Gesundheitsmarketing aus dem Dienstleistungsmarketing ab, stellt den aktuellen Wissensstand in den Teilbereichen Krankenkassen-, Krankenhaus- und Arztmarketing dar und beschreibt zukünftigen Forschungsbedarf. Die wesentlichen Leistungen von Krankenkassen, Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten sind Dienstleistungen am Patienten. Definitionen, Strategien, Ziele, operative Instrumente und Marketingkonstrukte wie das CRM (Customer Relationship Management) und das Confirmation/Disconfirmation-Paradigma der Kundenzufriedenheit müssen folglich aus dem Dienstleistungsmarketing abgeleitet und entsprechend angepasst werden. Zu berücksichtigen sind dabei insbesondere Implikationen aus den Besonderheiten des Gutes Gesundheit und dem Gesundheitsmarkt selbst. Hierzu gehören unter anderem die Kollektiv- und Zukunftsguteigenschaften des Gutes Gesundheit sowie die Unvollkommenheit des Gesundheitsmarktes. Für die Ableitung der Strategien, Ziele und operativen Instrumente müssen die Bedingungen des gesetzlichen und privaten Krankenversicherungssystems berücksichtigt werden. Die teils sehr unterschiedlichen Gegebenheiten führen zu einer Differenzierung des Gesundheitsmarketing in drei wesentliche Teilbereiche: Krankenkassen-, Krankenhausmarketing und das Marketing niedergelassener Ärzte. Die drei Hauptmarktteilnehmer müssen, basierend auf der Heterogenität und Pluralität der Zielgruppen, jeweils andere Strategien und Ziele gegenüber ihrer Umwelt verfolgen und andere operative Instrumente einsetzen. Die Strategien, Ziele und operativen Instrumente werden für die Teilbereiche im Einzelnen dargestellt und erläutert. Der aktuelle Wissensstand in allen drei Bereichen ist jedoch rudimentär und fortlaufend Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen unterworfen. Gerade deswegen sollte der Kenntnisstand erweitert werden, um notwendige gesetzliche Änderungen vorzunehmen, vorhandene Möglichkeiten nutzen zu können und die Effizienz und Ökonomisierung des Gesundheitssektors weiter voranzutreiben.Die Probleme des deutschen Gesundheitssystems erfordern zu ihrer Bewältigung die Übernahme eines marktorientierten Gedankengutes in das bestehende System. Die Ökonomisierung des Gesundheitssektors hat bereits begonnen. Ein Kernelement der Ökonomisierung, das Gesundheitsmarketing, steckt noch in den Anfängen. Die vorliegende Arbeit leitet das Gesundheitsmarketing aus dem Dienstleistungsmarketing ab, da wesentliche Leistungen von Krankenkassen, Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten Dienstleistungen sind. Hierbei werden Besonderheiten, die sich aus dem besonderen Gut Gesundheit ergeben, dargestellt und eine Erfolgskette für das Gesundheitsmarketing konstruiert.Anschließend gewährt die Arbeit einen Blick über den aktuellen Wissensstand in den drei wichtigen Teilbereichen des Gesundheitsmarketing: dem Krankenkassenmarketing, dem Krankenhausmarketing und dem Marketing für niedergelassene Ärzte. Für diese drei Bereiche werden die derzeitige Situation analysiert, Ziele und Strategien aufgezeigt und erläutert. Zum Schluss stellt die Arbeit Probleme für das Gesundheitsmarketing durch die unterschiedlichen Krankenversicherungssysteme dar und deckt den Bedarf für zukünftige Forschung auf.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die Pflege im Krankenhaus. Ein unterschätzter M...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Evangelische Hochschule Berlin (Pflegemanagement), Veranstaltung: Marketing-Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob die Pflege im Krankenhaus, vor dem Hintergrund des strukturellen Wandels in der Gesundheitswirtschaft und den sich daraus ergebenden Problemfeldern, ein bisher unterschätzter Marketingfaktor sein könnte. Die Bearbeitung dieser Fragestellung erfolgt dabei durch die Recherche und Diskussion von Literatur, Zeitschriften, Internetquellen und anderen relevanten Publikationen. Im ersten Kapitel werden zunächst grundlegende Begriffe des Marketings erläutert, um die theoretischen Grundlagen für die Untersuchung zu schaffen. Dabei soll insbesondere auf die Kundenorientierung und das Dienstleistungsmarketing eingegangen werden, da dies für die Fragestellung von besonderer Relevanz ist. Im zweiten Kapitel wird die Rolle der Pflege im Krankenhaus herausgearbeitet, um die Beteiligung an der betrieblichen Leistungserstellung zu erforschen. Dies soll einmal aus Sicht des Dienstleistungsprozesses und einmal aus Sicht der betrieblichen Leistungsfähigkeit geschehen, um die Ausgangsfrage aus zwei verschiedenen Perspektiven beleuchten zu können. Im dritten Kapitel soll schliesslich eröffnet werden, wie sich die Pflege als Teil des Marketingmixes darstellen könnte. Dazu wurden die Marketinginstrumente der Kommunikations- und Leistungspolitik ausgewählt, da diese für das Krankenhauswesen am meisten Relevanz aufweisen. Zum Schluss werden die Ergebnisse schliesslich noch einmal zusammengefasst und in ein abschliessendes Fazit formuliert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die Pflege im Krankenhaus. Ein unterschätzter M...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Evangelische Hochschule Berlin (Pflegemanagement), Veranstaltung: Marketing-Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob die Pflege im Krankenhaus, vor dem Hintergrund des strukturellen Wandels in der Gesundheitswirtschaft und den sich daraus ergebenden Problemfeldern, ein bisher unterschätzter Marketingfaktor sein könnte. Die Bearbeitung dieser Fragestellung erfolgt dabei durch die Recherche und Diskussion von Literatur, Zeitschriften, Internetquellen und anderen relevanten Publikationen. Im ersten Kapitel werden zunächst grundlegende Begriffe des Marketings erläutert, um die theoretischen Grundlagen für die Untersuchung zu schaffen. Dabei soll insbesondere auf die Kundenorientierung und das Dienstleistungsmarketing eingegangen werden, da dies für die Fragestellung von besonderer Relevanz ist. Im zweiten Kapitel wird die Rolle der Pflege im Krankenhaus herausgearbeitet, um die Beteiligung an der betrieblichen Leistungserstellung zu erforschen. Dies soll einmal aus Sicht des Dienstleistungsprozesses und einmal aus Sicht der betrieblichen Leistungsfähigkeit geschehen, um die Ausgangsfrage aus zwei verschiedenen Perspektiven beleuchten zu können. Im dritten Kapitel soll schließlich eröffnet werden, wie sich die Pflege als Teil des Marketingmixes darstellen könnte. Dazu wurden die Marketinginstrumente der Kommunikations- und Leistungspolitik ausgewählt, da diese für das Krankenhauswesen am meisten Relevanz aufweisen. Zum Schluss werden die Ergebnisse schließlich noch einmal zusammengefasst und in ein abschließendes Fazit formuliert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot